01.jpg02.jpg03.jpg04.jpg05.jpg06.jpg07.jpg08.jpg09.jpg10.jpg11.jpg12.jpg

Der Turm der Zachower Kirche ist gerettet

ERSTER SANIERUNGSSCHRITT DER KIRCHE IN ZACHOW ABGESCHLOSSEN

(Eberhard Herbst)*

Im Frühjahr und Sommer 2014 erfolgte die komplette Renovierung des über 500 Jahre alten hölzernen Turmes der zur Kirchengemeinde Ballwitz gehörenden Kirche in Zachow. Die Arbeiten erfolgten unter Wahrung denkmalpflegerischer Gesichtspunkte. In den vorangegangenen Jahren hatten ausgeprägte witterungsbedingte Schäden an den zum Teil aus den Jahren 1492 – 1494 stammenden Eichenbalken zu einer bedrohlichen Instabilität des Turmes geführt. Die Glocke  durfte aus Sicherheitsgründen schon lange nicht mehr geläutet werden.

Architekten und Zimmerleuten gelang es, dem Turm durch innere hölzerne Stützen seine Standfestigkeit wieder zu verleihen. Marode Teile wurden durch neue Eichenhölzer ersetzt und die äußere Holzverschalung erneuert. Der markante und weithin sichtbare Turmhelm erhielt eine neue Schieferbedeckung. Am 5. Oktober 2014 war es endlich soweit: Die Kirchengemeinde Ballwitz und der Zinnober Kulturkreis Zachow e.V. feierten die festliche Einweihung des sanierten historischen Glockenturmes im Rahmen eines Erntedankgottesdienstes in der Dorfkirche Zachow.

Vielfältige tatkräftige und finanzielle Hilfen haben die Renovierung des Zachower Kirchturmes ermöglicht. Schließlich mußte eine Gesamtsumme von 220.000,- € aufgebracht werden, bevor mit den Arbeiten begonnen werden konnte.

Unser aller Dank gilt insbesondere

  • den Einwohnern Zachows, die sich teilweise bereits seit den 1980er Jahren unermüdlich und erfolgreich um den Erhalt „ihrer“ Kirche bemühen
  • dem Kulturkreis Zachow e.V. und den zahlreichen Besuchern (etwa 2000/Jahr) der Kirche und der „Alten Schmiede“ in Zachow, die anläßlich von Ausstellungen, Konzerten und Lesungen des Kulturkreises gespendet haben. Besonders zu erwähnen sind Benefizkonzerte, Flohmärkte und Versteigerungen zugunsten der Kirche.
  • den Angehörigen der Kirchengemeinde Ballwitz und des Kirchengemeindeverbandes Stargard Land, die sich u.a. zusammen mit Mitgliedern des Kulturkreises Zachow in einer unvergessenen Aktion auf dem 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2013 in Hamburg für den Erhalt der Zachower Kirche eingesetzt haben.
  • dem Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg und der Probstei Neustrelitz (Kirchenkreis Stargard) für die personelle Unterstützung und Gewährung von Finanzmitteln
  • dem Land Mecklenburg-Vorpommern für die finanzielle Unterstützung (ELER-Mittel und Mittel des Landesamtes für Kultur- und Denkmalpflege)
  • der Hermann Reemtsma Stiftung für die großzügige finanzielle Hilfe.

Nach erfolgter Turmrenovierung steht jetzt die zurückgestellte Restaurierung des Kirchenschiffes an: Der Dachstuhl, die Dachdeckung und die Dachentwässerung müssen vordringlich saniert werden. Der Fachwerkbau benötigt u.a. eine Instandsetzung des Fundamentes, Fachwerkteile und Schwellen sind zu erneuern, die Holzfenster müssen ersetzt und die Außentür überarbeitet werden.

Hierfür bitten der Kulturkreis Zachow e.V. und die Kirchengemeinde Ballwitz weiterhin um Spenden:

Bankverbindung: Kirchenkreisverwaltung (KKV) Neubrandenburg

                                             Evangelische Kreditgenossenschaft (EKK)

                                             IBAN DE28 5206 0410 0105 3700 19

                                             BIC GENODEF1EK1

                                             Kennwort: Ballwitz – Kirche Zachow

 

(* Prof. Eberhard Herbst ist Kirchenältester der Kirchengemeinde Ballwitz und Mitglied im Kulturkreis Zinnober Zachow e.V.)

 

Joomla templates by a4joomla